Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Becoming Breastfeeding Friendly

Das Scoring konnte im November abgeschlossen werden. Als nächstes werden Empfehlungen („calls to action“) zur Stillförderung abgeleitet und im Juni 2019 auf einer Fachkonferenz vorgestellt.

Frau stillt
shurkin_son / Fotolia.com

Das Forschungsprojekt Becoming Breastfeeding Friendly will Deutschland stillfreundlicher machen und die Stillraten nachhaltig steigern. Expertinnen und Experten aus den Fachgesellschaften der relevanten Gesundheitsberufe, Wissenschaft, Politik und Kommunikation haben dafür systematisch Einflussfaktoren auf das Stillen in Deutschland bewertet. Konkret nahm die BBF-Expertenkommission 54 Prüfkriterien in acht Handlungsfeldern unter die Lupe: Anwaltschaft, politischer Wille, Gesetzgebung, Finanzierung, Bildung, Werbung, Forschung & Evaluation, Zielsetzung & Koordination.

Die umfangreiche Bewertung (Scoring) konnte im November abgeschlossen werden. Nach der Identifizierung von Stärken und Handlungsbedarfen werden im nächsten Schritt konkrete strategische Empfehlungen („calls to action“) zur Stillförderung abgeleitet und priorisiert. Die Ergebnisse werden im Juni 2019 im Rahmen einer Fachkonferenz vorgestellt.

BBF wird auf Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft vom Netzwerk Gesund ins Leben und der Nationalen Stillkommission gemeinsam mit der Universität Yale durchgeführt.

Weitere Informationen

www.gesund-ins-leben.de/becoming-breastfeeding-friendly

Publikationen von BBF Deutschland
www.gesund-ins-leben.de/inhalt/material-31072.html

Sonderheft „Stillen in Deutschland“ des Bundesgesundheitsblatts
www.springermedizin.de/bundesgesundheitsblatt-gesundheitsforschung-gesundheitsschutz-8-/15987588

als hilfreich bewerten 0 Versenden