Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Bewegung vor und in der Schwangerschaft

Was kann ich meinen Patientinnen zu Bewegung in der Schwangerschaft – aber auch bereits davor! – empfehlen? Darüber wird Prof. Christine Graf Frauenärztinnen und Frauenärzte am 1.12.2018 in einem Vortrag in Köln informieren.

Schwangere Frauen laufen
Kzenon / Fotolia.com

Was kann ich meinen Patientinnen zu Bewegung in der Schwangerschaft – aber auch bereits davor! – empfehlen? Darüber wird Prof. Christine Graf Frauenärztinnen und Frauenärzte in einem Vortrag informieren. Die Ernährungs- und Sportmedizinerin von der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention e.V. ist Mitautorin der neuen nationalen Handlungsempfehlungen zu Ernährung und Lebensstil vor und in der Schwangerschaft.

Ihr Vortrag „Bewegung in der präkonzeptionellen Phase und in der Schwangerschaft – Was kann ich meinen Patientinnen empfehlen, wovon soll ich abraten?“ findet am Samstag, den 1.12.2018 zwischen 14 und 15 Uhr im Rahmen des 8. Gynäkologentags Nordrhein statt.

In der Schwangerschaft bewegen sich Frauen häufig deutlich weniger als sonst. Als Barrieren werden u. a. Zeitmangel, fehlende Motivation und vor allem auch Ängste und Sicherheitsaspekte genannt. Fachkräfte sollten schwangere Frauen ermutigen, den Alltag und die Freizeit bewegt zu gestalten und sitzende Aktivitäten einzuschränken oder regelmäßig zu unterbrechen. Das Ziel ist es, die Bedenken und Ängste von Schwangeren bzw. werdenden Eltern ernst zu nehmen und sie darüber zu informieren, dass Bewegung bei einer normalen, gesunden Schwangerschaft wünschenswert und sicher für Mutter und Kind ist.

Weitere Informationen

als hilfreich bewerten 0 Versenden