Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Koffeinhaltige Getränke in der Schwangerschaft

Schwangere sollten koffeinhaltige Getränke nur in moderaten Mengen trinken.

Teeblätter und Kaffeebohnen
Pixelot / fotolia.com

Empfehlungen

  • Schwangere sollten koffeinhaltige Getränke nur in moderaten Mengen trinken. Bis zu drei Tassen Kaffee pro Tag werden als unbedenklich angesehen.
  • Vom Konsum koffeinhaltiger Energydrinks in der Schwangerschaft wird abgeraten.

Hintergrund

Die Datenlage zur abschließenden Beurteilung möglicher nachteiliger Auswirkungen für Mutter und Kind und zur Konkretisierung von Koffeinmengen, die kein Risiko bergen, ist unzureichend. Eine – auf allerdings nur zwei Studien beruhende – Cochrane-Meta-Analyse zeigte beim Verzehr von bis zu drei Tassen Kaffee während der Schwangerschaft keine nachteiligen Wirkungen auf Gestationsdauer und Geburtsgewicht [1]. Im Sinne eines vorbeugenden Gesundheitsschutzes wird vorsorglich von hohen Koffeinmengen abgeraten. Aus diesem Grund wird Schwangeren auch vom Konsum von sogenannten Energydrinks, die gewöhnlich hohe Koffeinmengen pro Portion enthalten, abgeraten [2].

 

als hilfreich bewerten 0 Versenden