Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Kleines Extra: Jod

In der Stillzeit brauchen Sie mehr Jod als sonst. Eine ausgewogene Ernährung sowie Jodsalz und Jodtabletten decken Ihren Bedarf und den Ihres Babys.

Junge Frau mit Tablette auf der Zunge
AntonioDiaz / Fotolia.com

Jod ist sehr wichtig für die körperliche und geistige Entwicklung Ihres Babys. Wenn Sie Ihr Kind stillen, brauchen Sie mehr Jod. Nur wenn Sie selbst gut mit Jod versorgt sind, enthält die Muttermilch genug, um Ihr
Kind ausreichend zu versorgen.

  • Verwenden Sie Jodsalz und greifen Sie zu Lebensmitteln, die mit Jodsalz hergestellt sind und
  • nehmen Sie mit Jodtabletten weitere 100 Mikrogramm Jod pro Tag auf. (Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt, falls Sie eine Schilddrüsenerkrankung haben.)

darum brauchen Stillende zusätzlich Jod

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Auch interessant

Stillen

Das Beste für Mutter und Kind

Frau stillt
olegmalyshev / Fotolia.com

Stillen ist ein echtes Rundum-Paket für die ersten Lebensmonate: Damit geben Sie Ihrem Baby Nähe, Zuwendung und eine optimale Ernährung. Genau, was es braucht.

mehr...

Essen und Trinken in der Stillzeit

Abwechslungsreich, ausgewogen und regelmäßig

Frau mit Einkauf und Mann in Küche
s_l / Fotolia.com

Sie brauchen genug Energie und Nährstoffe, um sich und Ihr Baby zu versorgen. Was Sie essen und trinken, beeinflusst die Zusammensetzung der Muttermilch.

mehr...

Nach der Geburt wieder aktiv werden

Sport und Bewegung in der Stillzeit

Gymnastik mit Baby
Iryna / Fotolia.com

Stillen und Sport schließen sich nicht aus! Steigen Sie bald nach der Geburt wieder ein. Knüpfen Sie bei der Bewegung in der Stillzeit an Ihre persönliche Verfassung und Fitness an.

mehr...

Reif für die Beikost

Der Brei-Fahrplan

Baby breiverschmiert
Vojtech Vlk / Fotolia.com

Frühestens mit Beginn des 5. Monats und spätestens mit Beginn des 7. Monats ist es deshalb Zeit für Brei. Ihr Baby zeigt Ihnen, wann der richtige Zeitpunkt ist. Stillen Sie weiter parallel zur Beikost.

mehr...

Grundlage

Nährstoffsupplemente in der Stillzeit: Ernährung und Bewegung von Säuglingen und stillenden Frauen - Handlungsempfehlungen