Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Schlafen und Entspannen

Kind schläft
kristall / Fotolia.com

Empfehlung

  • Eltern sollten dem Kind für regelmäßige Ruhe- und Schlafzeiten Gelegenheit geben. Wie viel Ruhe und Schlaf ein Kind braucht, ist individuell verschieden.

Hintergrund

Ausreichende, erholsame Schlaf- und Ruhezeiten spielen eine wichtige Rolle für das Wachstum, die Entwicklung des Gehirns, die Verarbeitung von Informationen, das Gedächtnis, das Lernen und viele andere neurale Funktionen [1]. Zusammenhänge zwischen wenig Schlaf und einem erhöhten Risiko für Übergewicht sind nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern zu erkennen [2]. Die zugrunde liegenden Mechanismen bedürfen allerdings weiterer Forschung [3, 4].

m Laufe des Kleinkindalters konzentriert sich der Schlaf mehr und mehr auf die Nacht. Der Tagschlaf wird meist im 3. oder 4. Lebensjahr aufgegeben. Wie viel Schlaf das Kind insgesamt täglich braucht, wann es seinen Tagschlaf aufgibt, ist individuell sehr verschieden [5]. In wissenschaftlichen Studien liegt die tägliche Schlafdauer von Kleinkindern etwa zwischen 10 und 14 h [6].

Auch der Wechsel von Ruhe und Aktivität bzw. Anspannung und Entspannung trägt zu einer gesunden Entwicklung bei und hilft, ein flexibles Repertoire an Stressverarbeitungsstrategien aufzubauen [7]. Eltern sollten darauf achten, dass sich Phasen intensiver Aktivität und Bewegung mit Ruhephasen abwechseln.

als hilfreich bewerten 0 Versenden