Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Gesucht: Modelle guter Praxis der frühkindlichen Gesundheitsförderung

Das Netzwerk Gesund ins Leben führt gemeinsam mit 13 EU-Partnern ein Projekt zur Förderung gesunder Ernährung und Bewegung von schwangeren Frauen und jungen Familien durch. Dabei werden auf EU-Ebene „Modelle guter Praxis“ identifiziert, dokumentiert und analysiert

Das Netzwerk Gesund ins Leben führt gemeinsam mit 13 EU-Partnern ein Projekt zur Förderung gesunder Ernährung und Bewegung von schwangeren Frauen und jungen Familien durch. Dabei werden auf EU-Ebene „Modelle guter Praxis“ identifiziert, dokumentiert und analysiert. Aus dem Wissens- und Erfahrungsaustausch werden anschließend Empfehlungen für Entscheidungsträger aus Politik und Praxis abgeleitet.

Gesucht werden Projekte, Initiativen, Programme und Strategien, die sich der Förderung eines gesunden Lebensstils – vor allem im Hinblick auf Ernährung und Bewegung – von Schwangeren und jungen Familien widmen. Sie können auf allen Ebenen – Bund, Länder und Kommunen – angesiedelt sein. Initiativen, die von Seiten der Industrie gefördert werden, können nicht berücksichtigt werden.

Wenn Sie einen geeigneten Beitrag kennen, der uns möglicherweise noch nicht bekannt ist, schicken Sie die Informationen bitte an k.reiss@aid-mail.de, Telefon: 0228 8499-169.

Weitere Informationen zum EU-Projekt:

www.gesund-ins-leben.de/early-interventions

Andrea Fenner, Edinburgh, www.gesund-ins-leben.de

14.04.2016

als hilfreich bewerten 0 Versenden