Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Gesundheitliche Chancengleichheit

Das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) ist neues Mitglied im Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit.

Bunte Figurenreihe
Ingo Bartussek / Fotolia.com

Das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) ist neues Mitglied im Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit. Als neuer Partner will das BZfE und damit auch das Netzwerk Gesund ins Leben seine Expertise in setting- und lebensphasenbezogener Ernährungskommunikation einbringen und die Ernährung als wichtiges Themenfeld im Kooperationsverbund stärken.

Das BZfE hat als zentrale nationale Einrichtung für Ernährungskommunikation die Aufgabe, allen Menschen in Deutschland Informationen für eine gesundheitsförderliche und nachhaltige Ernährung leicht zugänglich zu machen. Es leistet mit seinen Angeboten einen Beitrag dazu, die Folgen sozialer Ungleichheit zu mindern. Funktionale Analphabeten, Geflüchtete und Migranten, Kunden der Tafeln sowie junge Familien mit sozialer Benachteiligung sind Beispiele für wichtige Zielgruppen, die das BZfE anspricht. Das Netzwerk Gesund ins Leben im BZfE bringt sich mit wissenschaftsbasierten nationalen Handlungsempfehlungen zu Ernährung und Lebensstil, Fortbildungen und niedrigschwelligen Materialien ein. Sie sind nah an den Lebenswelten junger Familien und können in Vorsorgeuntersuchungen und andere Kontakte mit (werdenden) Eltern integriert werden.

Die Leitziele des Kooperationsverbundes sind, die gesundheitliche Chancengleichheit in Deutschland zu verbessern und die Gesundheitsförderung bei sozial benachteiligten Gruppen zu unterstützen. Der von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) initiierte Verbund fördert vorrangig die Qualitätsentwicklung in der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung und die ressortübergreifende Zusammenarbeit.

Weitere Informationen

www.gesundheitliche-chancengleichheit.de

Praxisdatenbank Gesundheitliche Chancengleichheit

Die Praxisdatenbank ist ein Angebot des Kooperationsverbunds. Sie bietet die größte bundesweite Übersicht über Angebote und Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention, die sich insbesondere an Menschen in schwieriger sozialer Lage richten. Sie ermöglicht es, Adressen und Beschreibungen entsprechender Angebote zu recherchieren, die eigene Arbeit darzustellen und zu reflektieren, sowie Erfahrungen mit anderen Akteurinnen und Akteuren zu teilen.

www.gesundheitliche-chancengleichheit.de/praxisdatenbank

Fremdsprachiges Beratungsmaterial von Gesund ins Leben

www.gesund-ins-leben.de/inhalt/fremdsprachige-medien-und-materialien-29408.html

als hilfreich bewerten 0 Versenden