Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

In Beikost und Kleinkindernährung auf Abwechslung setzen

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt, Produkte wie Reiswaffeln, Reisflocken und Reisbrei nur in Maßen zu konsumieren und mit Produkten aus anderen Getreidearten abzuwechseln. Eltern sollten ihre Säuglinge und Kleinkinder nicht ausschließlich mit reisbasierten Getränken wie Reismilch oder Beikost wie Reisbrei ernähren.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) empfiehlt, Produkte wie Reiswaffeln, Reisflocken und Reisbrei nur in Maßen zu konsumieren und mit Produkten aus anderen Getreidearten abzuwechseln. Eltern sollten ihre Säuglinge und Kleinkinder nicht ausschließlich mit reisbasierten Getränken wie Reismilch oder Beikost wie Reisbrei ernähren. Grund für die Empfehlungen ist der relativ hohe Gehalt an anorganischem Arsen in Reis. Das Halbmetall ist als krebsauslösend für den Menschen klassifiziert und kann bei chronischer Aufnahme zudem Nerven und Gefäße schädigen.

Reis ist ein wertvolles Lebensmittel mit zahlreichen wichtigen Nährstoffen wie Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen. Deshalb sollte Reis „dennoch weiterhin Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung sein“, so das BfR. Gleichzeitig wurden die Lebensmittelhersteller dazu aufgerufen, über Unterschiede im Arsengehalt verschiedener Reisprodukte aufzuklären und an der Minimierung zu arbeiten.

Gesund ins Leben empfiehlt Eltern, Beikostzutaten zu variieren: verschiedene Gemüse- und Obstarten; hin und wieder Nudeln, Reis oder andere Getreideprodukte statt Kartoffeln im Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei; gelegentlich auch fettreicher Fisch anstelle von Fleisch. Wer sich beim Brei fürs Selberkochen entscheidet, kann Auswahl und Anzahl der Zutaten selbst bestimmen und für eine größere geschmackliche Vielfalt sorgen als (nur) mit Fertigprodukten. Im Kleinkindalter tragen Abwechslung und Vielfalt in der Lebensmittel- und Speisenauswahl zum Genuss beim Essen bei, sind Teil unserer Esskultur und haben auch für die Nährstoffversorgung Vorteile.

BfR-Presseinformation

Handlungsempfehlungen zur Abfolge und Auswahl von Beikost

Andrea Fenner, Edinburgh, www.gesund-ins-leben.de

13.08.2015

als hilfreich bewerten 0 Versenden