Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Jahresrückblick 2019

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Das Netzwerk Gesund ins Leben hat im vergangenen Jahr viel bewegt. Wir danken allen, die uns begleitet und mit viel Engagement unterstützt haben. Blicken Sie gemeinsam mit uns auf Höhepunkte aus dem Jahr 2019 zurück.

 Höhepunkte aus dem Jahr 2019

Frau stillt
Die Zeit ist reif für Stillförderung

In Sachen Stillförderung sind wir in Deutschland auf einem guten Weg. Aber es gibt noch viel zu tun! Dank des Forschungsvorhabens Becoming Breastfeeding Friendly weiß Deutschland nun ganz konkret, wo es Handlungsbedarf gibt.

Zwei Jahre lang, von 2017 bis 2019, hatten die BBF-Expert*innen systematisch Daten zum Stillen im Land recherchiert, bewertet und daraus konkrete Empfehlungen für Gesundheitswesen, Politik, Medien und Gesellschaft abgeleitet.

Jetzt ist es Zeit zum Handeln.
Fachkonferenz
So wird Deutschland stillfreundlich!

Die Empfehlungen haben wir am 5.6.2019 bei der Fachkonferenz „Wie stillfreundlich ist Deutschland?“ in Berlin vorgestellt. Sie zeigen, wie eine effiziente und nachhaltige Stillförderung für Deutschland aussieht.

Sie konnten nicht dabei sein? Im Internet gibt es die Ergebnisse, eine Video-Dokumentation und alle Vorträge der Veranstaltung.

Durchgeführt wurde Becoming Breastfeeding Friendly auf Initiative des Bundesernährungsministeriums vom Netzwerk Gesund ins Leben und der Nationalen Stillkommission gemeinsam mit der Yale School of Public Health.
Frau stillt im Zug
Stillen ist normal

Theoretisch ja, praktisch leider aber noch nicht. Deshalb haben wir 2019 viel übers Stillen geredet und geschrieben.

Mit Fachartikeln, Meldungen, Internetbeiträgen für Eltern, Vorträgen auf Kongressen, Artikeln in Publikumsmedien und mit der Aktion #stärktuns zur Weltstillwoche in den sozialen Medien.

Doch das ist erst der Anfang ...
Sprechblasen
Unsere nächsten Schritte in Sachen Stillförderung

Die Empfehlungen aus dem Vorhaben Becoming Breastfeeding Friendly sind die Grundlage, um jetzt gezielt effiziente und nachhaltige Maßnahmen zu planen und durchzuführen. Das Netzwerk Gesund ins Leben ist daran z.B. durch die Entwicklung und Umsetzung einer nationalen Kommunikationsstrategie zur Stillförderung (gemäß Empfehlung B) beteiligt.

Wir entwickeln die Kommunikationsstrategie im Auftrag des Bundesernährungsministeriums, um die Akzeptanz des Stillens bevölkerungsweit zu steigern und bestimmte Gruppen gezielt zu erreichen.
Schwangeres Paar
Ready, steady, go! Gesund in und durch die Schwangerschaft

Auch die Zeit vor und während der Schwangerschaft war ein wichtiger Fokus unserer Arbeit im Jahr 2019. Wir haben intensiv an der Bekanntmachung der im Vorjahr aktualisierten nationalen Handlungsempfehlungen zu Ernährung und Lebensstil in dieser Lebensphase gearbeitet – z. B.

mit Vorträgen auf Veranstaltungen wie dem Hebammenkongress und dem Fortbildungskongress FOKO,

mit Veröffentlichungen für Fachkreise und werdende Eltern

und mit unseren Internet-Texten für Eltern.
Titelbild Kurzversion
Kurzversion der Handlungsempfehlungen

Für den praktischen Einstieg haben wir dieses Jahr eine Kurzversion der Handlungsempfehlungen zur Schwangerschaft veröffentlicht. In dem Heft wird auch hervorgehoben, was sich im Rahmen der Aktualisierung verändert hat. So gibt es z.B. erstmals Empfehlungen für die Zeit vor der Schwangerschaft.

Die Handlungsempfehlungen sind eine Beratungsgrundlage für alle Berufsgruppen, die Frauen mit Kinderwunsch oder werdende Eltern betreuen und informieren.
Ausschnitt Titelgrafik
Bilder sagen mehr als 1.000 Worte

Um die Botschaften einem möglichst breiten Publikum zugänglich zu machen, haben wir unser Medien-Portfolio (Flyer, Hefte, Aufkleber, Merkblätter, App etc.) 2019 um ein neues Medienformat ergänzt:

Unser Heft ohne Worte vermittelt die Empfehlungen zum Essen, Trinken und Bewegen in der Schwangerschaft ausschließlich über Illustrationen. Damit unterstützt es ideal dabei, Sprachbarrieren zu überwinden.
Titelbild
Abreißblock zur Ernährung in der Schwangerschaft

Die Empfehlung „ausgewogen und abwechslungsreich essen!“ ist vielen bekannt. Sie gilt auch für die Schwangerschaft. Was das im Einzelnen heißt und wie es sich im Alltag umsetzen lässt, zeigen wir seit 2019 mit einem neuen Infoblatt. Es ist zum Einsatz im Beratungsalltag als praktischer Abreißblock und zum Download erhältlich.

Damit sind wir dem Wunsch nach kompakten, übersichtlichen Ernährungsinfos nachgekommen, denn ein ähnliches Merkblatt war auf unserer Internetseite seit Jahren sehr beliebt.
 
Infostand
Im Dialog mit Fachkreisen

Vielleicht haben Sie uns 2019 persönlich kennengelernt? Auf über 20 Kongressen und Fachveranstaltungen gab es die Möglichkeit. Denn dort waren wir mit Vorträgen, Workshops und Infoständen vertreten.

Auch außerhalb des Rampenlichts sind wir aktiv und gut vernetzt. So arbeiten wir z.B. an Leitlinien mit (Adipositas in der Schwangerschaft, Allergieprävention), nehmen an Sitzungen des Runden Tischs Stillförderung teil, sind an der European Public Health Nutrition Alliance (EPHNA) beteiligt und vieles mehr.
Workshop-Team
Zu Gast beim SUN Global Gathering in Kathmandu

In der SUN-Bewegung (Scaling up Nutrition) sind 61 Länder zusammengeschlossen, mit dem Ziel, Fehl- und Mangelernährung im eigenen Land zu beseitigen und Ernährungssicherheit zu erreichen. Unser Team von Becoming Breastfeeding Friendly (BBF) wurde zum diesjährigen SUN Global Gathering vom 4. bis 7. November nach Kathmandu in Nepal eingeladen, um Erfahrungen aus dem Bereich der Stillförderung zu teilen.

Denn Länder stehen bei der Stillförderung oft vor ähnlichen Herausforderungen – unabhängig von ihrer wirtschaftlichen Lage – und können vom systematischen Vorgehen des BBF-Prozesses profitieren.
Seminar
Fortbildungen und Web-Seminare

Auch unsere Fortbildungen waren gute Möglichkeiten, mehr über das Netzwerk und nationale Empfehlungen für junge Familien zu erfahren. Im Jahr 2019 haben wir mit 25 Fortbildungen über 500 Fachkräfte zu den Themen Säuglingsernährung sowie Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft informiert. Rund 400 Fachkräfte haben an einem unserer 20 Web-Seminare zur Säuglingsernährung teilgenommen.

Außerdem bilden wir Fachkräfte im Rahmen von wissenschaftlichen Studien und Projekten fort, z.B. im Rahmen von „Stillen und Säuglingsernährung in Deutschland“ (SuSe II) und „GeMuKi – Gemeinsam gesund: Vorsorge plus für Mutter und Kind“.
Superheldin
Was steht 2020 an?

Die kurze Antwort lautet: jede Menge!

Stillförderung bleibt weiter eines unserer Kernthemen. Wir freuen uns, Anfang des Jahres zusätzliche Mitarbeiter*innen im Referat Netzwerk Gesund ins Leben begrüßen zu dürfen, die uns bei der Entwicklung der nationalen Kommunikationsstrategie Stillförderung unterstützen.

Daneben werden wir uns intensiv der Lebensphase des Kleinkindalters widmen. In diesem Jahr haben wir bereits mit Vorarbeiten und Recherchen für die turnusgemäße Überarbeitung der nationalen Handlungsempfehlungen für Kleinkinder begonnen. Unterstützt werden wir dabei von einem neuen wissenschaftlichen Beirat. Die Mitglieder stellen wir im nächsten Newsletter vor.
Superheldin
Alle Familien erreichen

Einzelne Gruppen der Bevölkerung sind gesundheitlich besonders verletzlich. Das kann aufgrund ihrer körperlichen oder seelischen Konstitution sein (z.B. Behinderung, psychische oder Suchterkrankung, Schwangerschaft, Migrationshintergrund) oder wegen ihrer sozioökonomischen Situation. Das Verhalten rund um Gesundheit und Ernährung hängt stark vom Sozialstatus ab, auch beim Stillen. Familien in belasteten Lebenssituationen nehmen Angebote der Prävention und Gesundheitsförderung zudem seltener wahr als wenig belastete Familien – obwohl sie einen hohen Unterstützungsbedarf haben.

In 2020 werden wir über Fokusgruppen erforschen, was vulnerable Gruppen wissen, möchten und brauchen. Damit können bei künftigen Aktivitäten noch besser daran werden, diese Zielgruppen erfolgreich zu anzusprechen.
Newsletter-Taste
Es bleibt spannend!

Sie möchten mehr über unsere Arbeit, Fortbildungen und neue Medien erfahren? Dann halten wir Sie gerne mit unserem kostenlosen Newsletter auf dem Laufenden.

Hier geht’s zur Anmeldung.

Wir freuen uns auf Sie!

 

als hilfreich bewerten 0 Versenden