Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Oktober 2015

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Vegetarische Ernährung liegt im Trend. 5,3 Millionen Menschen in Deutschland bezeichnen sich selbst als Vegetarier oder verzichten weitgehend auf Fleisch. Vegetarierinnen möchten sich meist auch in der Schwangerschaft fleischlos ernähren. Doch kann eine vegetarische Ernährung den Nährstoffbedarf decken? Sind Supplemente notwendig? Und wenn ja, welche?

mehr...

Seit September ist Katharina Reiss in der Geschäftsstelle von Gesund ins Leben als wissenschaftliche Mitarbeiterin für das EU-Projekt „Early Interventions“ zuständig.

mehr...

Frühkindliche Prävention

Erfolgreiche Fachtagung

Keine andere Lebensphase hat einen so nachhaltigen Einfluss auf die spätere Gesundheit eines Kindes wie die Schwangerschaft und die ersten Lebensjahre. Was weiß die Wissenschaft aktuell über die Chancen der frühkindlichen Prävention? 

mehr...

Am 1. September ist das EU-Projekt „Early Interventions“ gestartet. An diesem Wissens- und Erfahrungsaustausch sind 13 EU-Länder beteiligt.

mehr...

Welchen Einfluss haben familiäre Belastungen auf die kindliche Entwicklung und wie können Familien unterstützt werden?

mehr...

Vom 28. September bis 4. Oktober fand die Weltstillwoche in diesem Jahr unter dem Motto „Stillen und Beruf – gemeinsam geht’s!“ statt.

mehr...

Väter haben einen starken Einfluss auf die Einstellung, Stilldauer und Probleme in der Stillzeit, besonders in bildungsfernen Schichten. Väter sollen deshalb frühzeitig über die Vorteile des Stillens informiert werden, damit beide Partner vom Stillen überzeugt sind.

mehr...

Die Nationale Stillkommission lädt bei der 12. Europäischen Ernährungskonferenz der Federation of the European Nutrition Societies (FENS) zu einer wissenschaftlichen Veranstaltung zum Thema „Breastfeeding in Europe – current status and perspectives“ ein (20. Oktober, 14.30–16 Uhr)

mehr...

Gesund ins Leben bietet das Poster „Fit durch die Schwangerschaft“ jetzt im kleineren Format DIN A2 an.

mehr...

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) unterstützt mit Praxismodulen die Beratung Schwangerer zum Alkoholverzicht.

mehr...

Persönliche Lebensstilberatungen während der Schwangerschaft können die Häufigkeit von Gestationsdiabetes bei Frauen mit erhöhtem Erkrankungsrisiko um 39 Prozent senken. Zu diesem Schluss kommt eine finnische Interventionsstudie mit 293 Frauen, die Finnish Gestational Diabetes Prevention Study (RADIEL).

mehr...

Aus verschiedenen medizinischen Gründen kann bei Säuglingen, die gestillt werden oder gestillt werden sollen, eine Zufütterung von Flüssigkeit, abgepumpter Muttermilch oder anderer Nahrung notwendig werden. 

mehr...

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat die Sicherheit und den Nutzen von Säuglingsanfangs- und Folgenahrung mit den zurzeit in Deutschland eingesetzten Bakterienstämmen für gesunde Säuglinge bewertet. 

mehr...

Am Samstag, den 21. November 2015, findet das erste Webinar von Gesund ins Leben in Kooperation mit Gyn to go, einem Online-Fortbildungsportal im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtsmedizin, statt.

mehr...