Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Weltstillwoche in Deutschland vom 3. bis 9. Oktober 2016

Die Weltstillwoche stellt in diesem Jahr die Zusammenhänge zwischen Stillen und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt. Die Aktionswoche findet in Deutschland vom 3. bis 9. Oktober 2016 unter dem Motto „Stillen – Fundament für nachhaltige Entwicklung“ statt.

Die Weltstillwoche stellt in diesem Jahr die Zusammenhänge zwischen Stillen und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt. Die Aktionswoche findet in Deutschland vom 3. bis 9. Oktober 2016 unter dem Motto „Stillen – Fundament für nachhaltige Entwicklung“ statt. Mit gewohnt vielfältigen Aktionen und Öffentlichkeitsarbeit soll ein Bewusstsein dafür geschaffen werden, wie Stillen zum Erreichen der „Ziele nachhaltiger Entwicklung“ der Vereinten Nationen (UN) beitragen kann.

Die Zusammenhänge zwischen Stillen und einer nachhaltigen Entwicklung sind insgesamt vielfältig. Die Begleitmaterialien zur Weltstillwoche greifen vor allem Aspekte rund um

  • Ernährung und Lebensmittelsicherheit, Gesundheit,
  • Entwicklung und Überleben,
  • Umwelt und Klimawandel,
  • Produktivität und Berufstätigkeit,
  • Nachhaltige Partnerschaften und
  • Gesetze auf.

Rund 170 Länder nehmen an der Weltstillwoche teil, die von der World Alliance for Breastfeeding Action (WABA) organisiert wird. In vielen Ländern wurde die Weltstillwoche bereits Anfang August begangen. In Deutschland findet sie stets in der 40. Kalenderwoche statt.

Weitere Infos

www.worldbreastfeedingweek.org 

Medientipp

Das bundesweit einheitliche Konzept „Stillen und Stillförderung – Curriculum zur Basisfortbildung“ richtet sich an alle, die Multiplikatoren aus dem Umfeld junger Familien zum Stillen fortbilden. Es beschreibt, welche Themen, Inhalte und Kompetenzen in Basisfortbildungen vermittelt werden sollen und gibt Hinweise zur Qualitätssicherung. Das Netzwerk Gesund ins Leben hat das standardisierte Fortbildungskonzept mit allen relevanten Institutionen der Stillfortbildung und -förderung in Deutschland entwickelt. Es kann kostenlos heruntergeladen oder gegen 3 Euro Versandkostenpauschale bestellt werden.

Infos, Download und Bestellung

Andrea Fenner, Edinburgh, www.gesund-ins-leben.de

23.08.2016

als hilfreich bewerten 0 Versenden