Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Becoming Breastfeeding Friendly

In einem zweijährigen internationalen Projekt werden stillförderliche und -hinderliche Faktoren für Deutschland systematisch erfasst. Das Ergebnis ist Grundlage, um gezielt effiziente und nachhaltige Maßnahmen zu planen und zu begleiten. Das Vorhaben wird auf Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft vom Netzwerk Gesund ins Leben und der Nationalen Stillkommission gemeinsam mit der Universität Yale durchgeführt.

Frau stillt
pololia / Fotolia.com

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Meldungen

Wer stillt zuerst im Deutschen Bundestag?: Politischer Einsatz für das Stillen Anwältinnen für das Stillen gesucht: Prominente können wichtige Vorbilder für stillende Frauen sein Wie stillfreundlich ist Deutschland?: Internationales Forschungsprojekt von Gesund ins Leben Stillen in der Öffentlichkeit: NSK formuliert stillfreundliche Botschaften
Baby an Brust
taramara78 / Fotolia.com

In Deutschland wird nur jeder dritte Säugling gemäß den Empfehlungen vier Monate ausschließlich gestillt. Zudem ist ein besserer Überblick über Strukturen, Akteure und Maßnahmen zur Stillförderung in Deutschland hilfreich. Becoming Breastfeeding Friendly will Deutschland stillfreundlicher machen.

mehr...
Frau sieht durch Lupe
Yuriy Shevtsov / Fotolia.com

Was machen wir?

Vorgehen

Becoming Breastfeeding Friendly wird die aktuelle Situation der Stillförderung in Deutschland systematisch abbilden und Daten für die Stillförderung und den Stillschutz in Deutschland liefern.

mehr...
Hände gemeinsam
REDPIXEL / Fotolia.com

Wer ist beteiligt?

Forschungspartner

Diese Akteure arbeiten zusammen mit dem Netzwerk Gesund ins Leben im internationalen Forschungsvorhaben Becoming Breastfeeding Friendly.

mehr...
Screenshot Faktenblatt
BLE

Faktenblatt

Becoming Breastfeeding Friendly Wie stillfreundlich ist Deutschland?

Warum ist Stillen wichtig? Weshalb wird in Deutschland relativ wenig gestillt? Das Faktenblatt enthält Hintergrundinfos und zeigt, wie das Forschungsprojekt Becoming Breastfeeding Friendly die Rahmenbedingungen für das Stillen in Deutschland und damit die Stillraten nachhaltig verbessern möchte.

Faktenblatt

Stephanie Lücke
BLE

Wissenschaftliche Referentin

Dr. Stephanie Lücke

Becoming Breastfeeding Friendly

Telefon 0228 68455-172

Julia Kunath
BLE

Wissenschaftliche Referentin

Julia Kunath

Becoming Breastfeeding Friendly

Telefon 0228 68455-172

Katharina Reiss
BLE

Wissenschaftliche Referentin (in Elternzeit)

Dr. Katharina Reiss

Becoming Breastfeeding Friendly, Early Interventions