Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

In der Stillzeit brauchen Sie mehr Jod als sonst. Eine ausgewogene Ernährung sowie Jodsalz und Jodtabletten decken Ihren Bedarf und den Ihres Babys.

Junge Frau mit Tablette auf der Zunge
AntonioDiaz / Fotolia.com

Wenn Sie Ihr Kind stillen, brauchen Sie mehr Jod als sonst. Denn Sie versorgen sich selbst und über die Muttermilch auch ihr Kind. Babys brauchen Jod für ihre körperliche und geistige Entwicklung. Wenn Sie selbst gut mit Jod versorgt sind, enthält die Muttermilch genug von dem Nährstoff, um Ihr Kind ausreichend zu versorgen.

Genug Jod in der Stillzeit – so geht's

  • Sparsam salzen und dabei immer Jodsalz nehmen. Beim Einkaufen zu Lebensmitteln greifen, die mit Jodsalz hergestellt sind.
  • Zusätzlich Jodtabletten mit 100 Mikrogramm Jod pro Tag. Beraten Sie sich mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt, falls Sie eine Schilddrüsenerkrankung haben.
  • Den Rest Ihres Jodbedarfs decken Sie über eine ausgewogene Ernährung, zum Beispiel 3 Portionen Milch oder Milchprodukten am Tag und pro Woche 1 bis 2 Portionen Fisch.

Mehr über Jod in der Stillzeit

/

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Auch interessant

Essen und Trinken in der Stillzeit

Abwechslungsreich, ausgewogen und regelmäßig

Frau mit Einkauf und Mann in Küche
s_l / Fotolia.com

Sie brauchen genug Energie und Nährstoffe, um sich und Ihr Baby zu versorgen. Was Sie essen und trinken, beeinflusst die Zusammensetzung der Muttermilch.

mehr...

Nach der Geburt wieder aktiv werden

Sport und Bewegung in der Stillzeit

Gymnastik mit Baby
Iryna / Fotolia.com

Stillen und Sport schließen sich nicht aus! Steigen Sie bald nach der Geburt wieder ein. Knüpfen Sie bei der Bewegung in der Stillzeit an Ihre persönliche Verfassung und Fitness an.

mehr...

Zähne ab der Geburt schützen

Kariesprävention für Babys

Nebojsa / AdobeStock

Wenn ein Baby zur Welt kommt, sieht man die Milchzähne noch nicht – aber sie sind schon angelegt. Deshalb können sie auch schon jetzt gestärkt und geschützt werden. Wir zeigen, wie Kariesprävention in den ersten 12 Monaten aussieht.

mehr...

Wie oft müssen Säuglinge gestillt werden?

Nachgefragt beim Netzwerk Gesund ins Leben

Frau in gestreiftem Sommerpyjama stillt Baby im Liegen
Seventyfour - stock.adobe.com

Stillen ist die ideale Ernährung für Säuglinge. Doch junge Eltern sind in den ersten Lebenswochen ihres Kindes oft verunsichert, wenn es um die Stillhäufigkeit geht. Gibt es einen Rhythmus, an dem sie sich orientieren können? Wie viele Stillmahlzeiten braucht ein Kind, um gut versorgt zu werden? Und wie kommt die Milchproduktion am besten in Schwung?

mehr...