Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Stillen und Stillförderung

Das bundesweite Curriculum für Basisfortbildungen zum Thema Stillen und Stillförderung steht ab sofort in einer leicht aktualisierten Auflage zur Verfügung.

Rothaariges Baby wird gestillt
Olesia Bilkei – stock.adobe.com

Das bundesweite Curriculum für Basisfortbildungen zum Thema Stillen und Stillförderung steht in einer leicht aktualisierten Auflage zur Verfügung. Das Netzwerk Gesund ins Leben hat das Curriculum 2015 gemeinsam mit allen Institutionen entwickelt, die in Deutschland Multiplikator*innen zum Stillen fortbilden und solchen, die sich für die Stillförderung einsetzen.

Im Curriculum sind die Themen, Inhalte und Kompetenzen für eine eintägige bzw. halbtägige Basisfortbildung „Stillen und Stillförderung“ detailliert festgelegt – von der Bedeutung des Stillens und der Muttermilchernährung über Hinweise zur Stillpraxis bis hin zum Umgang mit besonderen Stillsituationen. Ergänzend gibt es organisatorische Hinweise und Richtlinien zur Qualitätssicherung. Außerdem sind 45 fertig gestaltete Folienvorschläge enthalten. Diese können auf der Netzwerkseite kostenlos heruntergeladen werden.

Da die Vorkenntnisse zum Stillen von Berufsgruppe zu Berufsgruppe sehr unterschiedlich sind, ist das Konzept für drei Zielgruppen differenziert: Berufsgruppen ohne Vorkenntnisse zum Stillen, Ärzt*innen mit Vorkenntnissen zum Stillen und weiteren Berufsgruppen mit Vorkenntnissen zum Stillen.

Wer seine Fortbildungen an diesem Konzept ausrichtet, trägt dazu bei, dass Eltern einheitliche, alltagsnahe und fundierte Informationen zum Stillen zur Verfügung stehen. So leisten Multiplikator*innen einen wichtigen Beitrag zur Stillförderung in Deutschland.

Das kostenlose Heft mit der Bestell-Nummer 1666 kann heruntergeladen oder gegen Versandkostenpauschale über www.ble-medienservice.de bestellt werden.

Weitere Informationen

www.gesund-ins-leben.de/inhalt/stillen-und-stillfoerderung-29386.html

als hilfreich bewerten 0 Versenden