Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Familie lächelt, Mutter stillt. Stillen. Unser Gemeinsamer Weg.
BLE, Foto: DEEPOL by plainpicture

Miteinander, mit guter fachlicher Begleitung und einem stillfreundlichen Lebens- und Arbeitsumfeld, gelingt das Stillen leichter. Die diesjährige Weltstillwoche (WSW) warb vom 4. bis 10.10.2021 dafür, dass alle Mutter und Kind beim Stillen stärken und Deutschland stillfreundlicher machen können. Unter dem Motto „Stillen. Unser gemeinsamer Weg.“ engagierten sich über 20 Institutionen erstmals mit gemeinsamen, koordinierten Kommunikationsmaßnahmen, z. B. in den sozialen Medien mit dem Hashtag #StillenUnserGemeinsamerWeg. Mit intensiver Pressearbeit, 300 000 Gratis-Postkarten, über 75 000 Postern und einer Telefonaktion für Leserinnen und Leser mit einer begleitenden Medienresonanz von ca. 3,4 Mio. Auflage und 4 Mio. Internetaufrufen (Visits), unterstützte das Netzwerk Gesund ins Leben die Kommunikation der WSW.

Die Bundesministerien für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie für Gesundheit (BMG) unterstützten die Maßnahmen und Initiativen im Rahmen der WSW.

Viele lokale und überregionale Aktionen wurden von weiteren Akteur*innen und Institutionen umgesetzt und haben sich im Rahmen der Weltstillwoche 2021 für die Stillförderung stark gemacht.

Das Netzwerk Gesund ins Leben bedankt sich bei allen, die sich im Rahmen der WSW engagiert haben, für die vielfältige Unterstützung. Das Motto „Stillen. Unser gemeinsamer Weg.“ ist uns Ansporn und Zielsetzung gleichermaßen. Wir freuen uns auf die WSW 2022.

Netzwerk Gesund ins Leben: Unterstützung für Stillende im Fokus

Vollständige Liste der Akteur*innen

/

als hilfreich bewerten 0 Versenden