Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Schwangere mit Yogamatte, Titebild Handbuch Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft
BLE, Foto: olenachukhil - stock.adobe.com

Meldung des Netzwerks Gesund ins Leben. Bonn, 26.1.2022.

„Ich bin schwanger“, diese Nachricht markiert bei vielen Frauen eine Zäsur in ihrem Leben. Viele alte Gewohnheiten werden hinterfragt und das häufig zurecht. Der Lebensstil hat eben einen großen Einfluss auf das Wachstum und die Entwicklung des Kindes: Eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige körperliche Bewegung vor und während der Schwangerschaft sind für die Gesundheit und das Wohlbefinden der werdenden Mutter aber auch für das ungeborene Kind ein bedeutender Faktor.

Das Internet und die individuellen Erfahrungen von Verwandtschaft und Freunden überschütten Frauen förmlich mit zwar gut gemeinten aber oft höchst widersprüchlichen Ratschlägen. Damit seriöse Beratung erfolgreich zu einer gelassenen Schwangerschaft verhelfen kann, hilfreich motiviert und nicht zur allgemeinen Konfusion beiträgt, hat das Netzwerk Gesund ins Leben das umfangreiche Handbuch „Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft“ überarbeitet und aktualisiert. Es richtet sich an Fachkräfte, die regelmäßigen Kontakt zu Schwangeren haben. Grundlage sind die bundesweiten einheitlichen Handlungsempfehlungen zur Ernährung und zum Lebensstil vor und während der Schwangerschaft. Auf rund 200 Seiten enthält das Handbuch Referierenden-Skripte zu den ebenfalls beim Netzwerk erarbeiteten Folien zu fünf Fortbildungseinheiten: Grundlagen (Ernährungswissen und ernährungsbedingte Krankheiten), Essen und Trinken, Auf Nummer sicher gehen, Bewegung und Sport sowie Motivierende Gesprächsführung. Dazu gibt es weiterführende Links, Hinweise zu qualifizierten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern sowie Medientipps für Schwangere.

Handbuch und Folien kostenlos zum Herunterladen

Auf www.gesund-ins-leben.de/fortbildungen gibt es das Handbuch und die Folien zum kostenlosen Download. Dort findet man auch aktuelle Fortbildungstermine des Netzwerks.

Grundlage für das Material sind die Handlungsempfehlungen „Ernährung und Lebensstil vor und während der Schwangerschaft“ des bundesweiten Netzwerks Gesund ins Leben. Sie wurden im Konsens mit den relevanten Fachgesellschaften und Berufsgruppen entwickelt. Sie sind die einheitliche Basis für Empfehlungen für alle Berufsgruppen und Fachorganisationen, die Frauen und Paare mit Kinderwunsch und werdende Eltern beraten.

Für Redaktionen: Bildmaterial zur kostenfreien Veröffentlichung

Rechtlicher Hinweis: Die Verwendung des Bildes ist ausschließlich im Rahmen einer redaktionellen Nutzung dieser Meldung des Netzwerks Gesund ins Leben erlaubt. Die Angabe des Copyrights ist verpflichtend.

Copyright: BLE

Ich akzeptiere die rechlichen Hinweise und möchte das Bild herunterladen. (JPG)

/

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Gudrun Kinzel, Referentin
BLE

Referentin

Gudrun Kinzel

Telefon 0228 6845 2729

Auch interessant:

Mann und Frau lächeln 01 Jul
Rido - stock.adobe.com

Worauf sollten Frauen mit Kinderwunsch achten?

Nachgefragt bei Gesund ins Leben

Wer schwanger werden möchte, kann mit Ernährung und Lebensstil schon früh eine günstige körperliche Ausgangslage schaffen. Auch die Unterstützung des Partners oder der Partnerin hilft.

mehr...
Buchstabenwürfel bilden Wort Folsäure 24 Sep
p365.de / Fotolia.com

Bei Kinderwunsch zusätzlich Folsäure?

Nachgefragt bei Gesund ins Leben

Wer schwanger werden möchte, soll Folsäure-Tabletten einnehmen. Das wird seit den 1990er Jahre empfohlen. Dennoch beginnen viele Frauen nicht früh genug mit der Folsäure-Einnahme. Auch geringes Wissen über die Bedeutung des Vitamins zeigt, dass weiter Informationsbedarf besteht. Besonderen Fokus verdient die Empfehlung, mindestens 4 Wochen vor der Empfängnis mit der Supplementierung zu beginnen. Bei späterem Beginn sind höherdosierte Präparate empfohlen. Was ist für Frauen wichtig zu wissen?

mehr...
Schwangere im Schwimmbad 16 Jul
kristall / Fotolia.com

Ist Sport in der Schwangerschaft erlaubt?

Nachgefragt bei Gesund ins Leben

Viele Schwangere möchten gerne aktiv und sportlich sein. Aber sie sind unsicher und fragen sich: Ist Sport für mich und mein ungeborenes Baby gefährlich? Die Sorge ist bei einer komplikationslosen Schwangerschaft unbegründet. Körperliche Aktivität ist ausdrücklich erwünscht. Tägliche moderate Bewegung hat für Mutter und Kind viele positive gesundheitliche Effekte.

mehr...
Schwangere Frau am Gemüseregal hält Tomaten in der Hand 27 Sep
iStock/Obradovic

Immer mehr Menschen in Deutschland essen vegetarisch, sie verzichten auf Fleisch und meist auch auf Fisch. Schwangere wollen ihre vegetarische Ernährungsweise oft beibehalten. Wie lässt sich das bei dem erhöhten Nährstoffbedarf während der Schwangerschaft umsetzen? Welche Supplemente sind empfohlen?

mehr...