Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Für Fachkreise

Gesund ins Leben unterstützt Sie dabei, werdende Eltern und junge Familien rund um Ernährung und Bewegung zu beraten – ganz gleich, ob Fragen dazu bei jedem Kontakt oder manchmal relevant sind, und ob Sie viel oder wenig Vorwissen haben.

Familie wird beraten
Monkey Business / Fotolia.com

Sie haben aufgrund Ihrer Tätigkeit regelmäßig Kontakt zu Schwangeren oder Eltern mit Babys und Kleinkindern? Sie sind Hebamme, Frauenarzt, Kinder- und Jugendärztin, Ernährungsfachkraft, Präventionsassistent, Tagesmutter oder begleiten Eltern in einer anderen Funktion? Dann finden Sie hier Unterstützung für Ihren beruflichen Alltag.

Junge Eltern bringen Ihnen großes Vertrauen entgegen. Sie können durch Ihren engen Kontakt zu den Familien dazu beitragen, einheitliche Botschaften zu verbreiten und alle Familien in Deutschland bei einem gesunden Lebensstil zu unterstützen.

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Frau hört hin
contrastwerkstatt - stock.adobe.com

#stärktuns

Was brauchen Eltern beim Stillen? Social-Media-Aktion zur Weltstillwoche

#stärktuns Eltern – mit diesem Hashtag melden sich in dieser Weltstillwoche Mütter und Väter selbst zu Wort und erzählen von ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit dem Stillen. Was hat sie verunsichert, was hat sie bestärkt? Welche Hilfe war gut, wo hätten sie sich mehr Unterstützung gewünscht?

Wir freuen uns, wenn Sie unser Anliegen über Ihre eigenen Kanäle teilen. Denn je mehr Eltern #stärktuns sagen, und uns konkret rückmelden, was sie sich dafür wünschen, desto besser können wir uns dafür einsetzen, Deutschland stillfreundlicher zu machen.

Unsere Angebote nach Lebensphase

Familien vor und in der Schwangerschaft: Bei einem gesunden Lebensstil unterstützen Gesund leben in der Stillzeit: So können Sie Mütter und die ganze Familie unterstützen Bestens unterstützt durchs 1. Lebensjahr: Ernährung und Bewegung für Säuglinge Ernährung und Bewegung für Kleinkinder: Jetzt einen gesunden Lebensstil fördern
Frau stillt im Bett
Tomsickova – stock.adobe.com

Wird mein Baby beim Stillen satt?

Fakten, die Müttern mehr Sicherheit beim Stillen geben

Hab ich genug Milch? Wird mein Baby an der Brust wirklich satt? Viele Mütter bewegt diese Sorge dazu, mit dem Stillen früher als gewollt aufzuhören. Oder sie fangen gar nicht erst an, obwohl sie es eigentlich vorhatten. Auch wenn es sich nicht so anfühlt, hier die gute Nachricht: Die Milch reicht in der Regel. Manchmal helfen kleine Anpassungen beim Anlegen und Stillen, um die Milchbildung noch besser auf den Bedarf des Säuglings abzustimmen. Und das Baby zeigt auch, dass es genug Milch bekommt.

mehr...
Baby auf Fachkonferenz
BLE, Ingo Heine

So wird Deutschland stillfreundlich

Die Ergebnisse aus Becoming Breastfeeding Friendly

Knapp zwei Jahre hat die Kommission des Forschungsvorhabens Becoming Breastfeeding Friendly (BBF) in Deutschland intensiv recherchiert, analysiert und Empfehlungen abgeleitet. Jetzt liegt erstmals eine systematische Bestandsaufnahme zur Stillförderung im Land vor.

mehr...
Titelillustration des Hefts
BLE / Illustration: M. Bürger

Bilder sagen mehr als 1.000 Worte

Erstes Heft ohne Worte – für Schwangere

Ein neues Medienformat vermittelt die nationalen Empfehlungen zum Essen, Trinken und Bewegen in der Schwangerschaft erstmals ausschließlich über Illustrationen.

mehr...

Wie erreicht man alle Eltern? Umgang mit dem Präventionsdilemma

Mechthild Paul, Nationales Zentrum Frühe Hilfen
Essen, Trinken und Bewegen in der Schwangerschaft  - Heft ohne Worte

Neu & kostenlos

Pocket Essen, Trinken und Bewegen in der Schwangerschaft - Heft ohne Worte

Das Heft vermittelt die Botschaften zu dem Thema Essen, Trinken und Bewegen in der Schwangerschaft ausschließlich über Illustrationen. Die Inhalte basieren auf den aktualisierten Handlungsempfehlungen zur Ernährung und Bewegung in der Schwangerschaft vom Netzwerk Gesund ins Leben. mehr...

Die nächsten Fortbildungen

13.11.2019 in Hagen: Ernährung von Säuglingen 16.11.2019 in München: Ernährung von Säuglingen 22.11.2019 in Bochum: Ernährung von Säuglingen 17.01.2020 in Düsseldorf: Ernährung von Säuglingen 14.02.2020 in Bochum: Ernährung von Säuglingen

Wiesbaden

8. bis 9. November 2019 Forum Hebammenarbeit

Veranstalter: Thieme Gruppe in Kooperation mit dem Deutschen Hebammenverband

Beteiligung: Infostand und Vortrag:

Das präventive Potential von körperlicher Aktivität vor und in der Schwangerschaft

Wann:

Freitag, 08.11.2019, 11–12 Uhr

Weitere Informationen:
www.thieme.de

Aus unserem Newsletter

Titelbild 3. BZfE-Forum
masterzphotofo, pixelrobot, nexusseven, Maxol7, Roman Samokhin; alle stock.adobe.com

3. BZfE-ForumLebensstiländerung als gesellschaftliche Herausforderung

Seite 1 des Merkblatts
BLE

Kostenlos

Merkblatt Essen und Trinken in der Schwangerschaft

Die wichtigsten Botschaften zum Essen und Trinken in der Schwangerschaft sind auf diesem Merkblatt übersichtlich zusammengefasst. Es ist ausschließlich zum Download erhältlich und basiert auf dem gleichnamigen Abreißblock (Bestell-Nr. 1764).

Merbklatt als PDF

Keyboard mit Download-Taste
Robert Kneschke / Fotolia.com

Kostenlos

PDFs zum Download Vorträge und Präsentationen

Sie halten Vorträge für Fachkreise? Gesund ins Leben bietet kostenlose Präsentationen, in denen die bundesweiten Handlungsempfehlungen zur Ernährung und Bewegung in Schwangerschaft, ersten Lebensjahr und Kleinkindalter anschaulich aufbereitet sind.

Stillen und Stillförderung - Curriculum zur Basisfortbildung

Medien-Tipp

Broschüre Stillen und Stillförderung - Curriculum zur Basisfortbildung

Das bundesweit einheitliche Curriculum richtet sich an alle, die Multiplikatoren aus dem Umfeld junger Familien zum Stillen fortbilden. Es beschreibt, welche Themen, Inhalte und Kompetenzen in Basisfortbildungen vermittelt werden sollen. mehr...

Für Fachkreise

Familien gemeinsam unterstützen Das bieten wir Ihnen

Besser beraten.

Gesund ins Leben gibt Ihnen Sicherheit für Ihre Beratungsarbeit. Unsere bundesweiten Handlungsempfehlungen sind wissenschaftlich fundiert und geben den gemeinsamen Standpunkt der relevanten Fachgesellschaften, Verbände und Forschungseinrichtungen aus dem Umfeld junger Familien wieder.

Gleiche Botschaften für ALLE.

Mit den Handlungsempfehlungen können Sie Familien einheitliche, verständliche und praxisnahe Botschaften vermitteln und sie zur Gestaltung eines gesunden Familienalltags befähigen.

Wissen zum Weitergeben.

Das Netzwerk stellt Ihnen kostenlose bzw. kostengünstige Materialien für die Beratung von Eltern zur Verfügung, zum Beispiel Flyer, Broschüren, Aufkleber, Poster und Schulungsmaterial.

Immer auf dem neuesten Stand.

Das Netzwerk bietet Ihnen regelmäßig Fortbildungen und Webinare an. In der Reihe Nachgefragt greifen wir wichtige Fragen für die Beratung von jungen Eltern auf. Unser Newsletter hält Sie über alles auf dem Laufenden.