Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Frau und schwangere Partnerin sitzen auf dem Sofa und schauen lächelnd auf ihr Handy
iStock/Dean Mitchell

Auf Instagram können Sie sich Anfang Oktober zur Weltstillwoche unter dem Hashtag #StillenEineHandvollWissen für das Stillen engagieren.

Es lohnt sich zudem, auf dem Instagram-Kanal des Netzwerks Gesund ins Leben vorbeizuschauen (@gesund.ins.leben). Dort informieren und diskutieren wir mit Expertinnen in drei Lives über die Basisinformationen, mit denen das Stillen gelingt:

5.10., 11 Uhr: Tabea Laue (@tabea.laue, Still- und Laktationsberaterin IBCLC)
Thema „Wie wichtig direkter Hautkontakt gleich nach der Geburt ist”

6.10., 17 Uhr: Fiona Birx (@fiona.birx, Still-und Laktaktionsberaterin SfG)
Thema „Zurückgelehnt stillen: Welche Stillpositionen gut für Mutter und Kind sind”

9.10., 11 Uhr: Bärbel Aab (@stillenendecken, Still- und Laktationsberaterin IBCLC)
Thema „Warum häufiges Stillen wichtig und richtig ist”

Diskutieren Sie mit!

Instagram-Kanal vom Netzwerk Gesund ins Leben

Alle Netzwerkangebote zur Weltstillwoche

/

als hilfreich bewerten 0 Versenden

Auch interessant

Lächelnde Frau hält Baby in einer Wiese 30 Aug
Initiative Babyfreundlich, Foto: Kerstin Pukall
30.08.2022

Welches Basiswissen brauchen Frauen zum Stillen?

Nachgefragt beim Netzwerk Gesund ins Leben

Bereits mit wenig Wissen und guter Unterstützung kann das Stillen gelingen. Stillfördernde Institutionen haben sich auf fünf Basisinformationen verständigt und sie in Form einer Hand als Kampagnenmotiv festgehalten. Welches grundlegende Wissen sollten Fachkräfte vermitteln, um bei Frauen Zuversicht für die Stillzeit zu wecken?

mehr...
Lächelnde Schwangere hört Hebamme zu 17 Mar
Courtney Hale / iStock
17.03.2022

Einfühlsam übers Stillen informieren – aber wie?

Nachgefragt beim Netzwerk Gesund ins Leben

Muttermilch und das Stillen haben positive Effekte für Mutter und Kind und verdienen besonderen Schutz. Gleichzeitig liegt die Entscheidung über die Form der Babyernährung bei der Familie. Wer (zu) stark und pauschal für das Stillen wirbt, kann Abwehr statt Motivation erzeugen. Wie spricht man über dieses wichtige und gleichzeitig sehr persönliche Thema, ohne Druck zu erzeugen?

mehr...

Wir brauchen Ihre Unterstützung

Um unseren Internetauftritt auf Ihre Bedürfnisse ausrichten zu können, nehmen Sie bitte an unserer Befragung teil.