Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Die Weltstillwoche 2022 fand unter dem Motto „Stillen – eine Handvoll Wissen reicht.“ statt. Zahlreiche Akteur*innen und Institutionen machten darauf aufmerksam, dass das Stillen bereits mit wenig Wissen und guter Unterstützung gelingen kann.

Frau steht mit Baby im Arm auf Wiese am Waldrand. Auf dem Bild befindet sich u.a. ein Button mit den Worten "Jetzt hier informieren".
BLE/Initiative Babyfreundlich; Foto: Kerstin Pukall

In den vergangenen Jahren machte sich die Weltstillwoche eher allgemein für die Belange Stillender und junger Familien stark. Im Jahr 2022 stand die Wissensvermittlung im Vordergrund. Was sollte eine Frau zum Stillbeginn wissen? Was stärkt sie in ihrem Selbstvertrauen? Und welche ganz praktischen Anleitungen braucht sie? Die Antworten sind in der „Handvoll Wissen“ zu finden, die fünfzehn stillfördernde Institutionen der Nationalen Stillförderung e. V. anlässlich der Weltstillwoche 2022 entwickelt haben.

Fachkräfte können die "Handvoll Wissen" auch über die Weltstillwoche hinaus in der Beratung einsetzen und so im doppelten Sinne die Hand reichen, zum Beispiel mit unseren Texten und Materialien zum Thema.

Nachgefragt: Welches Basiswissen brauchen Frauen zum Stillen?
Für Familien: Stillpositionen zum bequemen Stillen
Für Familien: Wissenswertes für den Stillstart

Kostenlos und jederzeit einsetzbar: Poster und Karte

Mit den Materialien des Netzwerks Gesund ins Leben können Sie jederzeit dazu beitragen, dass Deutschland stillfreundlicher wird.

Sie sind kostenfrei gegen Versandkosten bestellbar:

  • Poster: A2, Bestell-Nr. 0613 
    Hier bestellen

    Das Poster kann gedruckt bestellt oder als Datei heruntergeladen werden. Beide Versionen haben eine Freifläche, in die das eigene Logo eingesetzt werden kann.
  • Karte für die Beratung: A6, Bestell-Nr. 0631
    Hier bestellen

 

Das Hand-Motiv gibt es hier zum Download.


Netzwerk-Live-Gespräche auf Instagram

Der Instagram-Kanal des Netzwerks Gesund ins Leben (@gesund.ins.leben) hat vielfältig rund um #StillenEineHandvollWissen informiert und auch drei Expertinnen zu Lives eingeladen. Wenn Sie einen Instagram-Account haben, können Sie sich die Gespräche auch im Nachhinein noch ansehen.


Wie wichtig direkter Hautkontakt nach der Geburt ist

Tabea Laue (@stillen_babyschlaf, Still- und Laktationsberaterin IBCLC)

Aufzeichnung hier anschauen (Instagram-Account nötig)


Zurückgelehnt stillen: Welche Stillpositionen gut für Mutter und Kind sind

Fiona Birx (@fiona.birx, Still-und Laktaktionsberaterin SfG)

Aufzeichnung hier anschauen (Instagram-Account nötig)


Warum häufiges Stillen wichtig und richtig ist

Bärbel Aab (@stillenentdecken, Still- und Laktationsberaterin IBCLC)

Aufzeichnung hier anschauen (Instagram-Account nötig)

 

Folgende Akteurinnen und Akteure verbreiten die Inhalte der „Hand“ und engagieren sich im Rahmen der Weltstillwoche 2022 für einen gelingenden Stillstart:

Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e. V. (ÄGGF)
Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen Bundesverband e. V. (AFS)
Berufsverband Deutscher Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC e. V. (BDL)
Berufsverband der Frauenärzte e. V. (BVF)
Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V. (BVKJ)
Berufsverband Kinderkrankenpflege Deutschland e. V. (BeKD)
Bundesverband Deutscher Ernährungsmediziner e. V. (BDEM)
Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e. V. (BVPG)
Charité - Universitätsmedizin Berlin und Klinik für Neonatologie der Charité
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE)
Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (DGGG) und Arbeitsgemeinschaft für Geburtshilfe und Pränatalmedizin in der DGGG e. V.
Deutsche Gesellschaft für Hebammenwissenschaften e. V. (DGHWi)
Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e. V. (DGKJ)
Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGKiZ)
Deutsche Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin e. V. (DGSPJ)
Europäisches Institut für Stillen und Laktation e. V. (EISL)
Frauenmilchbank-Initiative e. V.
Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e. V. (GKinD)
Gesellschaft für Geburtsvorbereitung - Familienbildung und Frauengesundheit - Bundesverband e. V. (GfG)
Hochschule Osnabrück
Initiative Babyfreundliches Ludwigsburg der Stadt Ludwigsburg
Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit
La Leche Liga Deutschland e. V.
Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.
Max Rubner-Institut (MRI) und Nationale Stillkommission am Max Rubner-Institut
Mother Hood e. V.
Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH)
Netzwerk Gesunde Kinder
Verband der Privaten Krankenversicherung e. V. (PKV)
wellcome gGmbH
WHO/UNICEF-Initiative Babyfreundlich e. V. (BFHI)

/

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Lächelnde Frau hält Baby 28 Sep
Initiative Babyfreundlich, Foto: Kerstin Pukall

Stillen – ein Thema, das fast jede junge Mutter bewegt

Verlässliche und realistische Infos gefragt

Bonn, 28. September 2022. Rund 800.000 Kinder kommen in Deutschland jährlich zur Welt, ebenso viele Frauen fragen sich, wie sie ihr Kind am besten ernähren. Was eine Frau zum Stillbeginn wissen sollte, ist in der „Handvoll Wissen“ zu finden – dem Kampagnenmotiv der Weltstillwoche 2022 mit dem Motto „Stillen – eine Handvoll Wissen reicht.“

mehr...
Sanf lächelnde Frau hält Baby auf Wiese im Arm. Im Hintergrund sind Bäume zu sehen. 21 Sep
BLE/Initiative Babyfreundlich; Foto: Kerstin Pukall

Weltstillwoche 2022 setzt auf praktische Wissensvermittlung

Stillen – eine Handvoll Wissen reicht.

Bonn, 21. September 2022. Gute Beratung und ein wenig Basiswissen – mehr braucht es anfangs beim Stillen meist gar nicht. „Stillen – eine Handvoll Wissen reicht.“ lautet daher das Motto der diesjährigen Weltstillwoche (03.-09.10.2022). Durch die Aktion fördern zahlreiche Akteurinnen und Akteure das Stillen und unterstützen Frauen ganz gezielt.

mehr...
Lächelnde Frau hält Baby in einer Wiese 30 Aug
Initiative Babyfreundlich, Foto: Kerstin Pukall

Welches Basiswissen brauchen Frauen zum Stillen?

Nachgefragt beim Netzwerk Gesund ins Leben

Bereits mit wenig Wissen und guter Unterstützung kann das Stillen gelingen. Stillfördernde Institutionen haben sich auf fünf Basisinformationen verständigt und sie in Form einer Hand als Kampagnenmotiv festgehalten. Welches grundlegende Wissen sollten Fachkräfte vermitteln, um bei Frauen Zuversicht für die Stillzeit zu wecken?

mehr...

Hintergrund

Jährliche Aktionswoche Weltstillwoche

Die Weltstillwoche ist eine von der World Alliance for Breastfeeding Action (WABA) organisierte Aktionswoche. Sie wird seit 1992 jährlich in 120 Ländern abgehalten. In Deutschland findet sie immer in der 40. Kalenderwoche eines Jahres statt. Der Grund für diesen Termin: Eine normale Schwangerschaft dauert rund 40 Wochen. Ziel der Weltstillwoche ist es, Stillen als natürliche und selbstverständliche Ernährung für Säuglinge in den Mittelpunkt zu stellen und sowohl Familien als auch die Gesellschaft über die positiven Effekte des Stillens zu informieren.

Bundesweit gibt es aus diesem Anlass in den kommenden Wochen zahlreiche und vielfältige Aktionen, die bessere gesellschaftliche Rahmenbedingungen für Familien und ihre Kinder schaffen wollen.

www.worldbreastfeedingweek.org

Für Familien

Schwangere lockige Frau auf Parkbank lächelt und halt die Hände auf dem Bauch 27 Sep
iStock/NickyLloyd

Stillen: Wissenswertes für den Start

Mit einer Handvoll Wissen gut vorbereitet

Werde ich es schaffen zu stillen? Habe ich genug Milch? Wie oft Stillen ist normal? Solche Fragen beschäftigen viele Frauen, die übers Stillen nachdenken. Stillen ist etwas Natürliches. Gleichzeitig sind ein paar grundlegende Infos, etwas Anleitung und praktische Unterstützung hilfreich. Mit dieser Handvoll Wissen können Sie sich aufs Stillen einstellen.

mehr...
Frau stillt und hält die Hand ihres Babys 27 Sep
Анастасия Стягайло - stock.adobe.com

Stillpositionen zum bequemen Stillen

Und Tipps zum richtigen Anlegen

Ganz gleich ob Sie Ihr Baby im Bett, auf der Parkbank oder beim Spielen mit älteren Geschwistern stillen möchten – es gibt verschiedene Positionen, die Sie ausprobieren können. Bestimmt haben Sie bald Ihre Lieblingspositionen gefunden.

mehr...

Hintergrund

Positive Effekte für Mutter und Kind Deshalb fördern wir das Stillen

Stillen fördert die Gesundheit von Mutter und Kind. Das ist wissenschaftlich belegt. Muttermilch stärkt die Abwehrkräfte, gestillte Kinder haben eine geringere Wahrscheinlichkeit für Übergewicht oder den plötzlichen Kindstod und erkranken seltener an Mittelohrentzündungen, Magen-Darm- und Atemwegsinfekten. Frauen, die gestillt haben, haben ein geringeres Risiko für Brustkrebs, Eierstockkrebs, Diabetes Typ 2 sowie Herz-Kreislauf-Krankheiten. Das Stillen stärkt neben der Gesundheit auch die emotionale Bindung von Mutter und Kind.

Dr. Stephanie Lücke
BLE

Wissenschaftliche Referentin

Dr. Stephanie Lücke

Telefon 0228 6845 2707

Wir brauchen Ihre Unterstützung

Um unseren Internetauftritt auf Ihre Bedürfnisse ausrichten zu können, nehmen Sie bitte an unserer Befragung teil.