Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Vorbereitung auf das Stillen

Werdende Eltern sollten sich bereits in der Schwangerschaft über das Stillen informieren und beraten lassen.

Werdende Eltern lesen
Africa Studio / Fotolia.com

Empfehlung

  • Werdende Eltern sollen über das Stillen informiert und beraten werden, denn Stillen ist das Beste für Mutter und Kind.

Grundlagen der Empfehlung

Eine Cochrane-Übersichtsarbeit kommt zu dem Ergebnis, dass alle Formen der zusätzlichen Unterstützung einen positiven Effekt auf die Erhöhung der Stilldauer und die Dauer des ausschließlichen Stillens haben [231]. Die Empfehlung steht im Einklang mit Empfehlungen zur Stillförderung in Deutschland [239] und in anderen Ländern [240].

Hintergrundinformationen

Maßnahmen zur Unterstützung des Stillens wirken sich positiv auf den Stillbeginn und die Stilldauer aus [231]. Da die Stillabsicht der Mutter, frühes Anlegen und zeitiger Stillbeginn für erfolgreiches Stillen von großer Bedeutung sind und Unsicherheiten häufig dazu führen, dass das Stillen zu früh abgebrochen wird [232], [233], [234], [235], [236], sollten sich Frauen und ihre Partner bereits in der Schwangerschaft zum Stillen beraten lassen. Eine positive Haltung des Partners wirkt sich zusätzlich positiv auf den Stillbeginn und die -dauer aus [237], [238]. Sowohl Fachkräfte als auch geschulte Laien, eine persönliche (vs. telefonische) Unterstützung, eine Anzahl von 4 – 8 Kontakten sowie Settings mit hohen initialen Stillraten können das ausschließliche Stillen fördern [241].

Obwohl unterschiedliche Formen der Unterstützung in der Schwangerschaft und im Wochenbett positive Effekte auf das Stillverhalten zeigen, ist eine Präzisierung, z. B. im Hinblick auf Maßnahmen oder Zeitpunkte, nicht möglich [231], [240], [241], [242], [243], [244]. Beratung und Unterstützung sind effektiver, wenn sie nicht nur kurzzeitig, sondern möglichst über die gesamte Zeit von der Schwangerschaft bis nach der Geburt des Kindes [245] und in der ambulanten wie stationären Versorgung angeboten werden [246].

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Erste Seite Fachartikel
Thieme

Neu & Kostenlos

Aktuelle Handlungsempfehlungen Ernährung und Lebensstil vor und während der Schwangerschaft

Die Handlungsempfehlungen fassen wichtige Botschaften zu Ernährung und Lebensstil vor und in der Schwangerschaft zusammen. Die Empfehlungen werden von den für Deutschland relevanten wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Berufsverbänden unterstützt. 

Deutsch

Englisch

Literatur

231 Renfrew MJ, McCormick FM, Wade A. et al. Support for healthy breastfeeding mothers with healthy term babies. Cochrane Database Syst Rev 2012; (05) CD001141

232 Kohlhuber M, Rebhan B, Schwegler U. et al. Breastfeeding rates and duration in Germany: a Bavarian cohort study. Br J Nutr 2008; 99: 1127-1132

233 Rebhan B, Kohlhuber M, Schwegler U. et al. Infant feeding practices and associated factors through the first 9 months of life in Bavaria, Germany. J Pediatr Gastroenterol Nutr 2009; 49: 467-473

234 Scott JA, Binns CW, Oddy WH. et al. Predictors of breastfeeding duration: evidence from a cohort study. Pediatrics 2006; 117: e646-e655

235 Brown CR, Dodds L, Legge A. et al. Factors influencing the reasons why mothers stop breastfeeding. Can J Public Health 2014; 105: e179-e185

236 Odom EC, Li R, Scanlon KS. et al. Reasons for earlier than desired cessation of breastfeeding. Pediatrics 2013; 131: e726-e732

237 Rasenack R, Schneider C, Jahnz E. et al. Factors Associated with the Duration of Breastfeeding in the Freiburg Birth Collective, Germany (FreiStill). Geburtshilfe Frauenheilkd 2012; 72: 64-69

238 Ayton J, van der Mei I, Wills K. et al. Cumulative risks and cessation of exclusive breast feeding: Australian cross-sectional survey. Arch Dis Child 2015; 100: 863-868

239 Nationale Stillkommission am Bundesinstitut für Risikobewertung. Stillinformationen für Schwangere. Online: https://www.bfr.bund.de/cm/350/stillempfehlungen-fuer-schwangere-deutsch.pdf last access: 31.07.2018

240 Skouteris H, Nagle C, Fowler M. et al. Interventions designed to promote exclusive breastfeeding in high-income countries: a systematic review. Breastfeed Med 2014; 9: 113-127

241 McFadden A, Gavine A, Renfrew MJ. et al. Support for healthy breastfeeding mothers with healthy term babies. Cochrane Database Syst Rev 2017; (02) CD001141

242 Dyson L, McCormick F, Renfrew MJ. Interventions for promoting the initiation of breastfeeding. Cochrane Database Syst Rev 2005; (02) CD001688 DOI: 10.1002/14651858.CD001688.pub2.

243 Lumbiganon P, Martis R, Laopaiboon M. et al. Antenatal breastfeeding education for increasing breastfeeding duration. Cochrane Database Syst Rev 2016; (12) CD006425

244 Balogun OO, OʼSullivan EJ, McFadden A. et al. Interventions for promoting the initiation of breastfeeding. Cochrane Database Syst Rev 2016; (11) CD001688

245 Hannula L, Kaunonen M, Tarkka MT. A systematic review of professional support interventions for breastfeeding. J Clin Nurs 2008; 17: 1132-1143

246 Sinha B, Chowdhury R, Sankar MJ. et al. Interventions to improve breastfeeding outcomes: a systematic review and meta-analysis. Acta Paediatr Suppl 2015; 104: 114-134